Mittwoch, 9. März 2016

ausbruch aus dem schwarzweißdenken








Ich habe meine Reise in Südafrika beendet. 
Seit 2 Wochen bin ich nun wieder in Deutschland. Ich habe verdammt viel gelernt.

Schwarzweißdenken ist verdammt ausgeprägt in Südafrika.
Es ist erschreckend, wie in einer Nation, die die Apartheid hinter sich gelassen hat, immernoch so viel Groll gegen Mitglieder einer bestimmten Ethnie herrschen kann. 
Auch ich würde mich nicht als Mensch bezeichnen, der absolut und vollkommen frei von Vorurteilen gegenüber Menschen bestimmter Herkunft ist, auch wenn ich jeden beneide der es ist. Meiner Meinung nach ist es allerdings eine Frage des Respekts, in einem Land, in dem ich nicht selbst geboren bin, dessen Staatsbürger zu achten und mich nicht über sie zu stellen.
Die schwarze Bevölkerung Südafrikas wurde durch Mangel an Respekt und durch schier unendliche Habgier zu einer "nichtigen Klasse" erklärt und lebt jetzt, Jahre nach dem Abschaffen der Apartheid, immernoch unter den Folgen. Affirmative Action hin oder her, die Lage in den Townships ist immernoch unzumutbar und die Bildung immernoch auf niedrigstem Stand für die meisten, die immernoch nicht den Aufsprung geschafft haben. Immernoch, denn fraglich ist, ob das Land überhaupt im Stande dazu ist, das zu ändern. Oder ist es einfach nur nicht im Sinne der Regierung, das zu ändern?

Ich bin kein Politiker, kein südafrikanischer Staatsbürger und war nur 5 Monate dort. Schlechte Voraussetzungen für jemanden, der sich hier mit einem sozialkritischen Post wichtig tut, ich weiß :D 
Was ich weiß, ist, dass ich nichts weiß. Ich kann nicht sagen, ob es mittlerweile mehr oder weniger mixed couples gibt oder ob mittlerweile mehr oder weniger Schwarze bessere Abschlüsse als Weiße haben. Es interessiert mich auch nur bedingt.
Ich habe wunderbare schwarz-weiße ;) Freundschaften geschlossen und ich habe offene Leute kennen gelernt, mit denen man über kulturelle Unterschiede lacht und sich gegenseitig auf den Arm nimmt. 

Ich möchte nicht übertreiben. Aber alle, die jetzt denken ich wäre Hobbysozialarbeiterin, waren vermutlich noch nicht selbst in Afrika oder mögen keine Farben. 

Denn wenn man ein schwarzweißes Bild ins Negativ umwandelt, bleibt es trotzdem schwarzweiß. Nur dass schwarz zu weiß wird. Und weiß zu schwarz.  

Wenn wir hier schon von Bildern sprechen, dann komme ich nochmal auf die aus diesem Post zurück.

1:Dieses Bild ist mein ABSOLUTES Lieblingsbild aus den ganzen 5 Monaten. Wer mich kennt, weiß, dass ich locker 1 Milliom Fotos geschossen habe.
Diese Frau saß mitten auf der Straße im Bo-Kaap, Kapstadt und stillte ihr Baby. Abgesehen von ihrer natürlichen Austrahlung hat mich ihre Unnahbarkeit fasziniert. Welche Emotionen bekommt ihr, wenn ihr sie euch anseht?

2: Diese Frau vom Fleischmarkt in Durban entlockte uns allen ein Schmunzeln. ANC? Nee. Gerne könnt ihr euch über die aktuellen Geschehnisse rund um ANC und Jacob Zuma informieren, lol.

3: Die hatten einfach Style. Durban Beach.

4: Dieser junge Typ vom Markt in Durban fragte uns, ob wir nicht ein Foto von ihm schießen können. Wahrscheinlich wollte er gesehen werden. Ich tu ihm den Gefallen. Einfach niedlich. Man beachte die Pose.

5: Ferienzeit in Südafrika. Der Strand ist voll und kaum ein Weißer dazwischen. Sieht von der Vogelperspektive ganz geil aus.


Danke für eure Zeit!
Kuss,
H♥




I finished my journey in South Africa.
I've been in Germany for two weeks. I've learnt a lot.

Black and white thinking is extremely spread in South Africa.
It's terrifying how a nation, which left apartheid behind, still has so much anger against people of a certain ethnicity.
I wouldn't describe myself as a person who is absolutely free from prejudices when it comes to people from a certain origin. But in my opinion it's a matter of respect to treat people equally. Especially if I'm in a country that's not mine. You can't think more highly of yourself than of them. 

The black population was declared an "unimportant" race because of lack of respect and an extensive amount of greed. Even years after the end of apartheid they're still suffering from the consequences. There might be Affirmative Action but the situation in the townships are still inhuman and the level of education ist still far below average. Mostly for those who still couldn't make it to appropriate living conditions. 
"Still", because it's questionable if the country is capable of changing those conditions.  
Or is it because it's not the intention of the government?

I'm not a politician nor a citizen of SA and I was there for only 5 months. Bad conditions for someone who wants to brag with a socially criticising post, I know. :D
I know that I know nothing. I can't tell if there are more or less mixed couples or if black students have better graduation rates than white people. I actually only care to a certain dimension. 
I've made some amazing black & white friendships and I've got to know awesome and open-minded people I could laugh with. About racial and cultural differences.

I don't want to exaggerate. But whoever is thinking that I see myself as a voluntary social worker has either never been to Africa or just doesn't like colors.

Because when you change a black and white picture into its negative, you still have a black and white picture. Black just turned into white and white into black.

Speaking of pictures, let's talk about the ones of this post.

1: This picture is my ABSOLUTE favorite of all the photos I took in those 5 months. Everyone who knows me, also knows about the millions of photos I took. 
This woman was sitting in the middle of the streets of Bo-Kaap, Cape Town, breastfeeding her child. Despite her natural appearance, I was fascinated by the fact that she seemed so unreachable. Which emotions do you get when you look at her?

2: This woman from the meatmarket in Durban made us all smile. ANC? Just no.

3: They just had style. Durban Beach.

4: This young dude from another market in Durban asked us to take a pic of him. He probably wanted to be seen in Europe. I did him the favor. Just cute. Look at that pose though.

5: Vacations in SA. The beach is packed and not a single white person in between. Looks crazy from the bird perspective lol.

Thank you for your time!
Kisses,
H♥     

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

State your opinion!